Vergangene Veranstaltungen

Sinnkrisen, Sinnsuche, Sinnfindung

von Christian Uhle

Montag, 25. März 2024, 20:00 Uhr, online via ZOOM 

Vortragstext

Die Frage nach dem Sinn beschäftigt die Menschen seit sie sich zu einem bewussten Wesen entwickelt haben. Neben der, für den Menschen existenziellen, schon immer gestellten Frage nach dem Sinn des menschlichen Lebens, wird diese heute von ganz anderen äusseren Faktoren beeinflusst als noch vor 20 / 50 / 100 … Jahren.

C.G. Jung selber hat dazu in seinem Buch «Erinnerungen, Träume, Gedanken» (S.145) folgende Aussage gemacht: «Ich habe oft gesehen, dass Menschen neurotisch werden, wenn sie sich mit ungenügenden oder falschen Antworten auf die Fragen des Lebens begnügen. Sie suchen Stellung, Ehe, Reputation und äusseren Erfolg und Geld und bleiben unglücklich und neurotisch, auch wenn sie erlangt haben was sie suchten. Solche Menschen stecken meist in einer zu grossen geistigen Enge. Ihr Leben hat keinen genügenden Inhalt, keinen Sinn.»

Der Vortrag von Christian Uhle ist eine Auseinandersetzung mit dieser Frage in der heutigen Zeit. 

Angaben zum Referenten

Christian Uhle ist Philosoph und lebt in Berlin, in verschiedenen Formaten denkt er über Grundsatzfragen unserer bewegten Gegenwart nach. Er hält zahlreiche Vorträge, schreibt u.a. für die ZEIT und Deutschlandfunk Kultur und ist regelmässig an Dialogformaten mit Unternehmen, Städten oder Ministerien beteiligt. Als Wissenschaftler hat er zu gesellschaftlichen Transformationen geforscht, er war philosophischer Berater der arte-Serie Streetphilosophy, ist Host mehrerer Veranstaltungsreihen und verkörpert eine engagierte, junge Philosophie.

 

Zu seinen Schwerpunkten gehören die Philosophie des Digitalen und die Suche nach Sinn, auch am Arbeitsplatz und in Unternehmen („Purpose“). Geforscht hat Christian Uhle in öffentlich geförderten Projekten u.a. zu den Auswirkungen der Digitalisierung auf Arbeit, Mobilität und Kaufprozesse. Sechs Jahre lang hat er an seinem philosophischen Sachbuch über die Frage nach dem Sinn des Lebens gearbeitet. „Wozu das alles? Eine philosophische Reise zum Sinn des Lebens“ ist 2022 im S. Fischer Verlag erschienen und wurde als bestes Wissenschaftsbuch des Jahres 2022 durch das Bundesministerium Bildung, Wissenschaft und Forschung Österreich nominiert. 2024 erscheint sein Buch über Künstliche Intelligenz und deren Auswirkungen auf Arbeitswelten ebenfalls bei S. Fischer.

Information und Anmeldung

Bitte beachten Sie, dass dieser Vortrag auch wieder über Zoom läuft und melden Sie sich – wenn Sie nicht Mitglied sind – bis 19.03.2024 unter [email protected] an. Vielen Dank.

 

Eintritt : PGB gratis / Studierende 10.-- CHF/ Euro, und für Gäste 17.-- CHF/ Euro.